Die Kölner Askia GmbH, Spezialist für industrielle Sicherheitstechnik, hat nun hochdruckstabile Berstscheiben entwickelt, die keine zusätzliche Halterung benötigen, da sie direkt in die eigenen Hochdruck-Rohrverbinder integriert sind. Sie eignen sich für die Druckkontrolle von Flüssigkeiten, gasförmigen Medien oder Dampf, so das Unternehmen. Vom 18. bis zum 22. Jun präsentiert Askia die neuentwickelten Berstscheiben auf der Achema (Halle 9.0/Stand E19) in Frankfurt am Main. Die wartungsfreien Berstscheiben stehen aktuell in 0,5 bis 6 Zoll Nennweite und für Drücke von 30 bis 1.000 bar kurzfristig zur Verfügung. Sonderausführungen für höhere Drücke oder mit größeren Durchmessern sind auf Anfrage ebenfalls erhältlich.

Foto: Askia GmbH