Ausstellerstatements zur VALVE WORLD EXPO 2016

Serbien, Termovent, Aleksandar Crnogorac, CEO. Zum ersten Mal ist das Familienunternehmen als Aussteller auf der Messe und der einzige Aussteller aus Serbien. „Als Besucher waren wir schon in den Jahren auf der Valve World und sind jetzt sehr zufrieden mit dem Zulauf an unserem Stand. Nächstes Mal sind wir wieder als Aussteller dabei," schwärmt Aleksandar Crnogorac. Zur Unternehmensgruppe gehören eigene Produktionsstätten, was einen großen Wettbewerbsvorteil bedeutet, da eine hohe Qualität und ein guter Preis gewährleistet werden. Termovent bietet verschiedene Industriearmaturen zum Beispiel für die Öl-und Gasindustrie.
Italien, Steffenini Valves, Nicola Alletto, Sales und Simone Caldara, Operation Manager. 1967 wurde das italienische Unternehmen gegründet und ist für den Bereich Zerspanungstechnik bekannt. Seit einem Jahr produziert Steffenini Valves auch Kugelhähne. „Deswegen sind wir auf der Messe als Aussteller, weil wir mit unseren Produkten noch bekannter werden wollen und natürlich auch, um neue Kunden und Lieferanten kennenzulernen. Unsere Produkte richten sich an Händler und an Endkunden. Gegenüber anderen haben wir den Vorteil einer sehr schnellen Liefermöglichkeit und einer hohen Flexibilität", erklärt Simone Caldara.
Foto: Jan Rock
Deutschland, Platestahl Umformtechnik GmbH, Timo Karl, Sales Manager. Mit den Worten: „Wir sind eine Schmiede aus dem Sauerland", stellt Timo Karl das Unternehmen in Düsseldorf auf der Valve World Expo vor. Er und sein Kollege sind zum ersten Mal als Aussteller dabei und wollen ihre Kundenkreis erweitern. „Gewisse Bereiche in der Ventiltechnik decken wir mit unseren Produkten, wie z.B. den Sitzringen sehr gut ab. Uns ist es wichtig hier Präsenz zu zeigen."
Spanien, IVW, Milena Nestic, Area Sales Manager Zum ersten Mal stellt IVW, International Valve Works Group, sich auf der Messe in Düsseldorf vor. Im Gepäck „CONARC", eine neue Generation der Absperrklappe, die mit einer patentierten, inneren Geometrie ein sofortiges Schließen zwischen Scheibe und Zwischenlage auf dem gesamten Umfang zur selben Zeit sicherstellt. Frau Nestic ist überzeugt, dass „die Valve World Expo eine gute Möglichkeit ist, neue Produkte vorzustellen."
Deutschland, GSR Ventiltechnik, Louisa Pusch, Marketing „Die Messe ist von der Größe her zu bewältigen, außerdem haben die Kontakte eine höhere Qualität", findet Frau Pusch. GSR ist ein innovatives Unternehmen, welches in der Valve World Expo die ideale Plattform sieht, um ihre Neuheiten insbesondere im Bereich der Tiefkaltventile einem Fachpublikum zu präsentieren. Bereits am ersten Tag „freuten wir uns über den regen Zuspruch der Besucher." Die Firma bietet ein breites Produktspektrum an, das mit zwei Produkttypen hervorsticht: in der Hochdruckanwendung und im erweiterten Temperaturbereich.
Österreich, Klinger Holding GmbH, Heinz Scharl, CEO:„Die Valve World ist eine gute Gelegenheit um Stimmungen und Tendenzen der Branche mitzubekommen. Außerdem können wir uns als Firmengruppe komplett darstellen und auch mit unseren Kunden und Mitarbeitern das Gespräch suchen." Zu dem Familienunternehmen Klinger gehören mittlerweile mehrere Firmen. Klinger verfolgt stets das Ziel von langfristigen, strategischen Ansätzen und ist so weltweit erfolgreich, hauptsächlich mit Dichtungen und Armaturen.