Børsen zeichnet GEMÜ ApS aus

Quelle: GEMÜ Gebr. Müller Apparatebau GmbH & Co. KG

Die dänische Wirtschaftszeitung Børsen wählt jedes Jahr unter den 500.000 dänischen Unternehmen einige zur sogenannten „Gazellen“-Firma. Dieses Jahr sei GEMÜ ApS, eine Tochtergesellschaft von GEMÜ Gebr. Müller Apparatebau aus Ingelfingen, unter den Preisträgern und werde für die außergewöhnliche Geschäftsentwicklung geehrt, meldet der Hersteller von Ventil-, Mess- und Regelsystemen. Voraussetzung für den „Gazellen“-Preis sei, dass das Unternehmen den Umsatz während der letzten vier Jahre verdoppelt habe und eine bestimmte Umsatzhöhe vorweisen könne, lauten die Details. GEMÜ ApS habe diese Kenngrößen überschritten und sei deshalb von der Wirtschaftszeitung Børsen als „Gazellen“-Firma ausgezeichnet worden, schildert das Unternehmen. Stefan A. H. Holmgren, Office Manager in Dänemark, hat die Auszeichnung am 29. Oktober 2014 stellvertretend für alle Mitarbeiter von GEMÜ ApS entgegengenommen. „Neben dem Pharma-Markt richten wir unseren Fokus aktuell auf den Industriebereich. Mit unseren Absperrklappen und Kugelhähnen für diesen Sektor haben wir für viele Anwendungen die optimale Lösung“, erläutert Stefan A. H. Holmgren. Die dänische Tochtergesellschaft GEMÜ ApS wurde 2007 gegründet und hat ihren Sitz in Ballerup in der Nähe von Kopenhagen. Sie sei die 15. Tochtergesellschaft der GEMÜ Gruppe von aktuell 24 Standorten rund um den Globus, heißt es abschließend.