Die BASF und Sinopec haben die zweite Phase ihres Petrochemiestandortes in Nanjing mit einer Investitionssumme von 1,4 Milliarden US-Dollar (1,1 Milliarden Euro) in Betrieb genommen, meldet das Chemie-Unternehmen. Damit würden wichtige Chemieprodukte auf den Markt gebracht, die vor allem die lokale Industrie fördern sollen. Die Produktionstechnologien sparen Wasser, Energie und stoßen weniger Emissionen aus.


Photo Source: BASF