Blockventil-Baureihe bekommt Nachwuchs

GEMÜ iComLine mit Stellungsrückmelder (Quelle: GEMÜ Gebr. Müller Apparatebau GmbH & Co. KG)

Die neue und zugleich kleinste der fünf Antriebsgrößen von GEMÜ iComLine setzt Maßstäbe im Bereich der Miniatur-Ventiltechnik, verspricht der Hersteller in einer Pressemitteilung. Diese Ventilgröße biete eine Durchflussleistung von 2,0 Litern pro Minute, wobei der pneumatische Antrieb mit einer Grundfläche von 20 mal 20 Millimetern dabei nicht viel höher sei als der Durchmesser einer Zwei-Euro-Münze. Vorrangig für Kunden aus den Bereichen der Chemie- und Halbleiterindustrie entwickelt, bietet die Produktfamilie GEMÜ iComLine inzwischen ein breites Anwendungsspektrum. Mit Fokus auf Prozessequipment wartet die Baureihe neben der kompakten Bauweise und der hohen Medienbeständigkeit auch mit der Möglichkeit auf, die Ventile als multifunktionale Einheit in Form eines Mehrwege-Ventilblocks einzusetzen, schildert GEMÜ. Zusätzlich stehen verschiedene Antriebs- und Anschlussvarianten sowie ein entsprechendes Zubehörprogramm zur Verfügung. Durch die neue Antriebsgröße erschließen sich weitere Anwendungen in der Halbleiterfertigung, der Labor- und Prozessanalytik sowie in der Fertigung von Energiespeichersystemen. Das optische Design sowie die nötigen Betriebsparameter sind dabei identisch mit allen anderen Ventilen der Baureihe GEMÜ iComLine, heißt es abschließend.

Supported by:

Logo: energy API

Sponsored by:

Logo: NEWAY

 

Logo: rotork

 

Logo: VELAN

 

Logo: CHASE VALVE

Supported by:

Logo: energy API

Sponsored by:

Logo: NEWAY
Logo: rotork
Logo: VELAN
Logo: CHASE VALVE
Logo: KITZ
Logo: MRC Global
Logo: Emerson
Logo: Metso
Logo: KITZ
Logo: MRC Global
Logo: Emerson
Logo: Metso