KE-Burgmann aus Dänemark hat das amerikanische Unternehmen EJS Inc. (Expansion Joint Systems) aus dem kalifornischen Santee übernommen.

Mit diesem Kauf verfolgt KE-Burgmann seine Wachstumsstrategie im High-End-Bereich. Das akquirierte Unternehmen EJS wurde 1984 gegründet und gehört mit seinen 70 Mitarbeitern zu den international führenden Herstellern von hoch technisierten Metallkompensatoren. Das Unternehmen verfügt in USA und Kanada über einen Marktanteil von etwa 35 Prozent in diesem Segment.

Auf knapp 7.000 Quadratmetern Produktions- und Verwaltungsfläche fertigt EJS Metallkompensatoren, die unter anderem in den Branchen Öl und Gas sowie Petrochemie - wie zum Beispiel in der Styrolverarbeitung und katalytischen Crackanlagen (FCCU Fluid Catalytic Cracking/CCRU Continuous Catalytic Cracking Units) zur Förderung von hochaggressiven Medien und hohen Temperaturen - eingesetzt werden. KE-Burgmann ist ein Tochterunternehmen der EagleBurgmann Gruppe.

EagleBurgmann ist ein namhafter Hersteller von Dichtungen. Beliefert werden Branchen wie die Chemie-, Petrochemie-, Raffinerie- und Prozessindustrie.