ESK Ceramics verschmilzt mit 3M

ESK Ceramics GmbH & Co. KG beschäftigt rund 700 Mitarbeiter in Deutschland (Quelle: 3M)

Die ESK Ceramics GmbH & Co. KG wird voraussichtlich zum 1. Januar 2015 Tochtergesellschaft der 3M Deutschland GmbH. Eine vollständige Verschmelzung des Anbieters von Hochleistungskeramik mit 3M Deutschland sei zum 1. April nächsten Jahres geplant, meldet 3M Deutschland. Mit dem Betriebsübergang wird ESK Ceramics einer von insgesamt 18 Standorten von 3M in Deutschland. Damit will der Konzern seine Gesellschaftsstruktur vereinfachen und ein deutliches Signal setzen, dass ESK integraler Bestandteil des Unternehmens wird, teilt 3M in einer Pressmeldung mit.
Die ESK Ceramics GmbH & Co. KG wurde 1922 in Kempten, Bayern, gegründet und gehört seit 2004 zur Ceradyne Inc. Das Unternehmen, das 2012 von 3M erworben wurde, beschäftigt rund 700 Mitarbeiter in Deutschland.