Evonik weitet Venture-Capital-Aktivitäten aus

Bernhard Mohr, Leiter Venture Capital bei Evonik (Quelle: Evonik Industries)

Mit einer Investition in den chinesischen Venture Capital Fonds „GRC SinoGreen Fund III“ (GRC III) hat Evonik seine Venture Capital Aktivitäten auf Asien ausgeweitet. Über die Höhe der Investitionssumme vereinbarten beide Seiten Stillschweigen. Damit ist das Unternehmen nun in den wichtigsten Venture Capital Märkten Nordamerika, Europa und Asien vertreten. „GRC III“ investiere in nicht-börsennotierte Green-Tech-Unternehmen in der Region Greater China, die über einzigartige technologische Kompetenzen und ein hohes Wachstumspotential verfügen, erklärt Evonik in einer Pressemitteilung. Zu den Zielbranchen gehören Energie- und Ressourceneffizienz, umweltfreundliche Mobilität und Klimaschutz. GRC III verfügt über Standorte in Peking und Taipeh. Asien habe sich in den vergangenen Jahren zum weltweit drittwichtigsten Venture Capital Markt entwickelt, heißt es. Etwa zwei Drittel der Aktivitäten entfallen auf China.