Mit dem Bau eines Erdwärme-Kraftwerks soll noch im Sommer in Lohmen im Kreis Güstrow begonnen werden. Das gab die Berliner Geothermis AG bekannt, die die Federführung bei dem Projekt hat.

Investiert werden über 100 Millionen Euro. Mit 6.200 Metern wird in der ostdeutschen Ortschaft eine außergewöhnlich tiefe Bohrung vorgenommen - es würde sich damit um eine der weltweit tiefsten Bohrungen handeln.

Ab 2013 soll das Geothermie-Kraftwerk in der Gemeinde in Mecklenburg-Vorpommern, das zehn Megawatt pro Stunde leistet, Strom für bis zu 40.000 Haushalte liefern.