02.10.2018

bar pneumatische Steuerungssysteme GmbH

Größer - stärker - flexibler: actubar, der pneumatische Schwenkantrieb

Neben den üblichen Anwendungen für den Betrieb von Absperrarmaturen wie beispielsweise Klappen mit DN1000 und mehr in verfahrenstechnischen Anlagen der Industrie haben die großen actubar-Antriebe spezielle Eigenschaften.

Die Konstruktion des Antriebs ermöglicht eine optimal angepasste Luftführung. Die Adapterplatte ist wechselbar und für den Anschluss unterschiedlicher Magnetventile vorbereitet. Auch direkte Luftanschlüsse von ¼“ bis ½“ mit allen gängigen Gewindearten (NPT, Withworth, etc.) können realisiert werden. Darüber hinaus kann die Adapterplatte um 90° gedreht werden, wodurch sich weitere flexible Montagemöglichkeiten ergeben. 

Auch in diesem Detail ist der Antrieb soweit durchdacht, dass viele weitere Optionen konfigurierbar sind. So kann der actubar auf Kundenwunsch auch auf der Rückseite mit einer zusätzlichen Schnittstelle versehen werden, um den Durchfluss zu verdoppeln oder um Sicherheitsventile platzsparend aber ohne zusätzlichen Aufwand zu montieren.

Ein einfacher Umbau der Ritzelstellung ist mittels einer zweiteilige Schaltwelle realisiert worden. Dadurch ist eine schnelle Anpassung an die Orientierung der Klappe möglich. Großer Montageaufwand für das Drehen des gesamten Ritzels wird vermieden.

Die Endlageneinstellung außerhalb des Druckraumes erhöht die Sicherheit im Betrieb mit pneumatischer Druckluft.

Alle Baugrößen des actubar verfügen analog zur gesamten Serie über eine zusätzliche Pneumatikschnittstelle an der Antriebsoberseite. Hierüber können ohne externe Verschlauchung oder Verrohrung Stellungsregler mit Schnittstelle gemäß VDI/VDE 3847-2 direkt aufgebaut werden.

Werden Stellungsregler oder Endlagenrückmeldungen aus der vacotrol-Serie von bar GmbH ausgewählt, können diese an die zusätzliche Pneumatikschnittstelle auf der Antriebsoberseite ohne Montagebrücken aufgebaut werden und bilden so mit dem Schwenkantrieb eine homogene und kompakte Einheit.

Mit den Produkten von bar GmbH ausgerüstet ist wiederum der Einsatz einer LED-Lichttechnik möglich, mit dem weithin sichtbar in dunkleren Anlagen oder bei entfernten Einbaulagen die Armaturenstellung einfach abgelesen werden kann.

Das große Interesse des fachkundigen Publikums an diesen Antriebsgrößen zeigte sich bereits während der Achema. Der beachtliche Aufbau auf einer Absperrklappe des Fabrikates Socla wird auf der Valve World Expo in Düsseldorf in Funktion präsentiert.

Ausstellerdatenblatt