2012 will Großbritannien russisches Gas durch die Gaspipeline Nord Stream beziehen und hat bereits vier Milliarden Kubikmeter im Jahr reserviert, wie Matthias Warning, Vorsitzender von Nord Stream mitteilte.

Die vier Milliarden reservierten Kubikmeter machen etwa vier Prozent des Gesamtbedarfes des Landes aus: 94 Milliarden Kubikmeter Gas jährlich. Die 1.220 Kilometer lange Pipeline, die auf dem Grund der Ostsee von Wyborg/Russland bis Greifswald/ Deutschland verlegt wird, wird den bisher geringen Gasumfang von Russland an Großbritannien steigern.