Eingeweiht wurde die neue Produktions- und Prüffeldhalle von KSB. In den 3.000 Quadratmeter großen Neubau in Halle hat der Armaturen- und Pumpenhersteller 18 Millionen Euro investiert und 64 Dauerarbeitsplätze geschaffen.

Das Land Sachsen-Anhalt hat das Projekt mit fünf Millionen Euro bezuschusst. In der Produktionshalle werden Wasserpumpen gefertigt. Sie kommen weltweit in Anlagen zur Meerwasser-Entsalzung und Wasserversorgung zum Einsatz.

Der Neubau war nötig geworden, um dem gestiegenen Bedarf nachzukommen. Der Neubau im Werk Halle ist Teil einer Gesamtinvestition in Höhe von rund 70 Millionen Euro für die drei deutschen Produktionsstandorte, die KSB in den vergangenen zwei Jahren getätigt hat.