Experten gehen davon aus, dass Chinas Importe an verflüssigtem Erdgas (LNG) in den nächsten zehn Jahren rasant steigen werden. Danach klettert der jährliche LNG-Bedarf von 5,5 Millionen Tonnen (2009) auf 46 Millionen Tonnen in zehn Jahren.

Über diesen Zeitraum hinaus dürfte das unkonventionelle Gas den LNG-Bereich wieder einschränken: China will beim unkonventionellen Gas verstärkt Reserven im eigenen Land suchen. Bei diesem Gas handelt es sich um Vorkommen, die nicht mit herkömmlichen Mittelt auszubeuten sind.