28.05.2018

Metso Corporation

Metso gibt Expertune PlantTriage Software-Update mit erweitertem Analysetools und verbesserten Sicherheitsfunktionen bekannt

Pressemitteilung von Metso Corporation vom 28. Mai 2018, 16:00 Uhr EEST

Metso kündigt eine neue Version seiner Regelkreis Überwachungssoftware Metso Expertune PlantTriage an. Die neueste Version bietet weitere Verbesserungen zur Steigerung der Effizienz und Rentabilität von Prozessanlagen sowie bei der Reduzierung von Sicherheitsrisiken.

Mit der neuen Version erhalten Sie ein klares Bild über die PID (Proportional-Integral-Derivative) Parameter und die Vorteile einer verbesserten Einstellung. Mit Hilfe einer neuen Bedienoberfläche zur Leistungsbewertung (Performance Evaluation) und einer Navigationsleiste für die Zusammenfassung der Kennzahlen (Performance Summary) lassen sich die Auswirkungen neuer Parametereinstellungen auf die Ventilleistung, relative Ansprechzeit, Robustheit des Regelkreises sowie die Performance darstellen und bewerten.

Darüber hinaus ist der PlantTriage Füllstand-Assistent ein fortschrittliches Tool zur Feineinstellung der Füllstandsregelung von Zwischenspeichern. Zweck dieser Zwischenspeicher ist es, einen konstanten Durchfluss zur nächsten Phase des Prozesses aufrechtzuerhalten. Die korrekte Feineinstellung der Regelparameter garantiert einen optimalen Fluss, während gleichzeitig ein Leerlaufen oder Überfließen des Tanks verhindert wird. Der Füllstand-Assistent unterstützt Sie bei der Feineinstellung der richtigen Parameter und hilft Ihnen somit die richtige Balance in Ihrem Prozess zu finden.

Steve Obermann, Senior Produktmanager, erklärt: „Expertune PlantTriage ist dafür bekannt, Kernursachen von Problemen in Regelungssystemen durch Interaktionsanalyse zu erkennen und dies ab Version 18 mit einem noch höheren Auflösungsvermögen. Zwei Analysetools kommen bei der Erkennung zugrunde liegender Kernursachen einer Prozessstörungen oder eines Ereignisses zum Einsatz. Die Prozessinteraktionskarte (Process Interaction Map) und das Interaktions-Hotspot (Interaction Hot Spot) Tool. Hierdurch sind unsere Kunden in der Lage, sowohl kurze als auch lange Interaktionen zu erkennen, die von 1 Minute bis hin zu 14 Tagen anhalten können. Diese Tools können die Kernursachen eines spezifischen Vorfalls genau ermitteln und auch Prozessereignisse, die nur von kurzer Dauer sind oder sporadisch auftreten, aufzeigen. Gerade bei der schwierigen Analyse von solchen Ereignissen im Prozess bietet PlantTriage einen großen Vorteil.

Ebenfalls wurde die Datensicherheit in der neuesten Version erheblich verbessert. Anwender können nun auch verschlüsselt mit den PlantTriage-Servern kommunizieren und die Browser-Schnittstelle ist wesentlich robuster gegen Angriffe von außen.

Expertune PlantTriage überwacht die Anlagen-Regelkreise 24 Stunden am Tag, diagnostiziert Probleme und zeigt priorisierte Verbesserungsmöglichkeiten auf. Die Software kann an jedes DCS-System angeschlossen werden, das eine OPC (Open Platform Communications) Verbindung unterstützt. Außerdem kann die Software mit der Prozess-Historie verknüpft werden, um Zugriff auf Prozessdaten aus der Vergangenheit zu erhalten. Während PlantTriage hunderte oder sogar tausende von Regelkreisen überwacht, kann das Anlagenpersonal sich auf die empfohlenen Verbesserungen konzentrieren und dadurch gezielt die Effizienz und Rentabilität der Anlage steigern.

Weitere Informationen:
Steven Obermann, Senior Product Manager, Flow Control Performance Solutions, Metso, Tel. +1 262 369 7711, E-Mail: steve.obermann@metso.com
Helena Marjaranta, Vice President, Communications and Stakeholder Relations, Metso Corporation, Tel. +358 20 484 3212, E-Mail: helena.marjaranta@metso.com


Ausstellerdatenblatt