Michael Ziesemer neuer ZVEI-Präsident

ZVEI-Präsident Michael Ziesemer (Quelle: ZVEI)

„Die erfolgreiche Umsetzung der Energiewende und die digitale Gesellschaft sind die großen Themen unseres Verbands“, so Michael Ziesemer (63), der neue Präsident des ZVEI (Zentralverband Elektrotechnik- und Elektronikindustrie e.V.). Der Vorstand wählte Ziesemer auf der Mitgliederversammlung in München für drei Jahre zum Präsidenten. Er folgt damit auf Friedhelm Loh, der satzungsgemäß nicht wiedergewählt werden konnte. Ziesemer sehe in der Energiewende eine Generationenaufgabe, die mithilfe der Produkte und Lösungen der Elektroindustrie erfolgreich gestaltet werden könne, erklärt der Verband.
Ziesemer ist seit zehn Jahren Mitglied des ZVEI-Vorstands, ab 2008 als Vizepräsident. Mit Gründung des ZVEI-Fachverbands Automation im Jahr 2000 war er Mitglied des Fachverbandsvorstands und Vorsitzender des Fachbereichs Prozessautomatisierung. Als ZVEI-Präsident werde Ziesemer zugleich Vizepräsident des BDI (Bundesverband der Deutschen Industrie) sein, geht aus der Pressemeldung hervor. Ziesemer ist Chief Operation Officer und stellvertretender Vorstandsvorsitzender bei Endress+Hauser.