Der russische Energiekonzern Gazprom denkt offenbar über einen Ausbau der Nord Stream-Pipeline nach, berichtet die Deutsche Schiffahrts-Zeitung „THB“.

Demnach solle innerhalb einer Machbarkeitsstudie geprüft werden, ob der Bau einer dritten und vierten Röhre zwischen Russland und Deutschland möglich sei. Mit den zusätzlichen Pipelines könne die Jahresleistung auf 110 Milliarden Kubikmeter Gas pro Jahr verdoppelt werden.


Photo Source: Nord Stream AG