Für das Gesamtjahr wird für den Maschinen- und Anlagenbau ein Produktionsplus von real drei Prozent erwartet - bisher war der Verband Deutscher Maschinen- und Anlagenbau (VDMA) von einer Stagnation ausgegangen.

Der weltweite Konjunkturaufschwung ist an den Auftragsbüchern des Anlagenbaus für Mai deutlich abzulesen. Die Zahl der Bestellungen lag real um 61 Prozent über dem Ergebnis des Vorjahresmonats, der allerdings auch ein durch die Rezession bedingter schwacher Monat war.

Aufgeschlüsselt betrug das Plus im Inlandsgeschäft 50 und bei der Auslandsnachfrage 68 Prozent. Doch nicht alle Teilbranchen von Maschinen- und Anlagenbau dürfen sich freuen. Die Prognosen für das Gesamtjahr 2010 gehen von plus 30 bis minus 30 Prozent