SAT-Prüfplakette des VTH setzt sich durch

Schlauchleitungen gelten im Sinne der Betriebssicherheitsverordnung (BetrSichV) als Arbeitsmittel und müssen regelmäßig wiederkehrend geprüft werden. Um die Fristen für die nächsten Prüfungen schnell und leicht zu erkennen, wurde mit der SAT-Prüfplakette eine farbliche Kennzeichnung in den Markt eingeführt, die gleichzeitig auch qualifizierte Fachbetriebe für die Schlauch- und Armaturentechnik ausweist, berichtet der VTH Verband Technischer Handel e.V. in einer Pressemeldung. Nadine Lorenz, Mitglied der Geschäftsführung des Verbands, freut sich über beeindruckende Zahlen: „2009 hat die VTH-Fachgruppe „Schlauch- und Armaturentechnik“ (SAT) einheitliche Prüfplaketten für sichere Schlauchleitungen eingeführt, die auch im Designregister des Deutschen Patent- und Markenamtes eingetragen sind. Seitdem sind bereits über 350.000 Plaketten vom Markt aufgenommen worden. Von den 2015 neu eingeführten sechseckigen Aufklebern für die Erstprüfung im Rahmen der Schlauchleitungskonfektionierung wurden außerdem bereits 45.000 Stück geordert.“
Foto/Quelle: VTH / Kollaxo

Die Prüfplakette signalisiert ein Höchstmaß an Sicherheit (Foto: VTH / Kollaxo)