Steigt ein weiterer Partner beim Nabucco-Projekt ein? Angeblich soll das staatliche Unternehmen IPIC (International Petroleum Investment Company) aus den Vereinigten Arabischen Emiraten (VAE) Interesse haben, berichtet Dow Jones.

Das Nabucco-Konsortium zeigt sich gegenüber einem siebten Aktionär offen. Mit dem neuen Partner aus Abu Dhabi könnte der von RWE angestrebte Gasliefervertrag mit Turkmenistan unproblematischer umgesetzt werden.

Hintergrund ist, dass die VAE in Turkmenistan investieren. Das Land gilt als möglicher Gaslieferer für Nabucco. Nach dem Ölmarkt will Abu Dhabi dort auch die Gasexploration ankurbeln.