Vom Motor angetrieben

Motorantrieb der Baureihe 2030 von Schubert & Salzer Control Systems (Quelle: Schubert & Salzer Control Systems GmbH)

Der Motorantrieb der Baureihe 2030 von Schubert & Salzer Control Systems ist aus elektrischem Schrittmotor, elastischer Kupplung, Getriebe und Huberfassung gefertigt. Alle Getriebeteile sind aus Stahl konstruiert. Der Schrittmotor löst pro Umdrehung in 400 Schritten auf. Theoretisch ergebe sich pro Schritt des Motors ein Stellweg von 1,5 Mikrometern (µm), erklärt das Unternehmen. Gleichzeitig ermögliche der neue Antrieb 2030 Stellgeschwindigkeiten von bis zu 1,3 Millimetern pro Sekunde. Die Huberfassung für die Positionsrückmeldung besteht aus Metallführungen, einem Linearpotentiometer und einer Endlagenabschaltung mit Hall-Sensoren. Durch den 12bit A/D-Wandler und ein Interpolationsverfahren kann der Hub mit einer Auflösung von etwa 3 µm erfasst werden, fährt Schubert & Salzer fort. Die Schubert & Salzer Control Systems Motorventile sollen Regelprozesse für neutrale bis hochaggressive Medienströme in Verfahrenstechnik, Chemie oder Anlagenbau gewährleisten.