Die Wintershall Norge unternimmt parallel zur Appraisal-Bohrung im Feld Maria ein weiteres Bohrprojekt, meldet die BASF-Tochter. Die Explorationsbohrung Skarfjell in der norwegischen Nordsee soll Aufschluss über das Potential an Kohlenwasserstoffreserven in diesem Gebiet geben. Dazu werde in einer Wassertiefe von 340 Metern rund 2800 Meter weit in den Untergrund gebohrt. Die Partner von Winterhall Norge (45 Prozent der Anteile) bei diesem Projekt seien Agora Oil & Gas AS (20 Prozent), Bayerngas Norge AS (20 Prozent) und Edison International Norway Branch (15 Prozent).

Foto: Wintershall