Der deutsche Erdöl- und Erdgasproduzent Wintershall setzt weiter auf heimische Förderung. Wie der Konzern in einer Pressemitteilung meldet, soll mit einer Bohrung bei Barnstorf (Landkreis Diepholz, Niedersachsen) ein neues Erdgasvorkommen näher erkundet werden.

Das Unternehmen erwarte dort in den Karbonschichten in einer Tiefe von über 4.000 Metern eine Lagerstätte mit bis zu 40 Milliarden Kubikmetern Erdgas. Bei erfolgreich verlaufenden Untersuchungen könne die gesamte Lagerstätte ab 2014/2015 weiterentwickelt werden.


Photo Source: Wintershall