19/11/2014

bar pneumatische Steuerungssysteme GmbH

Steuerung von Armaturen über direkt aufgebaute Steuerungskomponenten ohne externe Verrohrung oder Verschlauchung

Steuergerät für Druckluftsysteme bar-PCS

Pneumatische Schwenkantriebe haben sich zur Automation von Dreharmaturen in verfahrenstechnischen Anlagen bewährt. Jedoch bedarf es neben dem Antrieb weiterer Komponenten wie Vorsteuerventile und Positioner.


Die Einsatzbedingungen vor Ort beeinflussen den Zustand und die Funktionalität. Neben den im Prozess entstehenden Ablagerungen sind die Zugänglichkeit und der Bauraum wichtige Kriterien.


Die Firma bar GmbH hat die Notwendigkeit zur Integration und Reduzierung von Schnittstellen erkannt und bietet entsprechende Lösungen mit der Systemfamilie bar-vacotrol an.


Hierfür wurde der pneumatischen Schwenkantrieb actubar® mit einer pneumatischen Schnittstelle in der Antriebsoberseite entwickelt. Die dazu passend neu entwickelte Generation von Steuerungskomponenten bedient gleichzeitig beide Schnittstellen. Der Anlagenbetrieb wird deutlich weniger störanfällig, da sich durch den Direktaufbau jegliche externe Verrohrung oder Verschlauchung erübrigt.


Darüber hinaus greifen diese Vorteile mittels Luftführungsplatten auch bei Positionern der am Markt namhaftesten Hersteller.


Auf dieser Basis wurden zudem dezentrale Steuerungen mit integrierter Druckmessung entwickelt. Dabei handelt es sich beispielsweise um eine Steuerung für Armaturen mit aufblasbarer Dichtung. Außerdem wird eine Steuerung von Stellgeräten, die zwischen Drucklufterzeuger und Druckluftnetzen den sicheren und energieeffizienten Betrieb gewährleisten, vorgestellt.


Variabel adaptierbare Eigenschaften der Steuergeräte lassen weitere individuelle Entwicklungen an bestehende Prozessbedingungen zu.