Delta Air Lines erhält Auftrag über 40 Flugzeuge

A330-200F, Quelle: EADS 2013

Delta Air Lines hat bei Airbus 30 A321-Flugzeuge mit der aktuellen Triebwerksoption (A321ceo) sowie zehn A330-300-Flugzeuge in Auftrag gegeben. Für ihre A321 hat die Fluggesellschaft CFM56-5B-Triebwerke von CFM International, für die neuen A330 CF6-80E1-Antriebe von GE Aviation ausgewählt, heißt es in einer Pressemitteilung. Die Auslieferung der ersten A330 ist für 2015 geplant. Die ersten A321 sollen ab 2016 folgen. Nach der Fusion mit Northwest Airlines betreibt Delta eine Airbus-Flotte mit 126 Flugzeugen der A320-Familie und 32 A330. „Wir bei Delta freuen uns sehr, mit Airbus als Partner die Erneuerung unserer Flotte fortzusetzen“, sagte Ed Bastian, President von Delta Air Lines. Alle A321 für Delta werden mit Sharklets aus leichten Verbundwerkstoffen ausgerüstet. Diese Vorrichtungen an den Flügelspitzen sollen Einsparungen von bis zu vier Prozent beim Treibstoffverbrauch einbringen. Ein großer Teil der A321 für Delta soll in der neuen Airbus-Endmontagelinie im Mobile, Alabama, in den USA, gebaut werden. Das Werk befindet sich derzeit in Bau und wird voraussichtlich 2016 das erste dort montierte Flugzeug ausliefern, meldet Airbus weiter.