Petrobas International Braspetro BV hat mit der portugiesischen Regierung eine Vereinbarung für eine Kohlenwasserstoff-Exploration in der Tiefsee des Alentejo Basin getroffen. An den Blöcken Gamba, Lavagante und Santola wird Petrobas 50 Prozent der Anteile halten.

Außerdem fungiert das Unternehmen als Betreiber der drei Blöcke. Das Areal deckt eine Fläche von 9.000 Quadratkilometern ab, die Tiefen liegen zwischen 200 und 3.000 Meter. Petrobas betreibt bereits in einer Partnerschaft mit Galp und Partex vier weitere Blöcke vor der Küste Portugals im Peniche Basin.