Armaturen-Wolff Friedrich H. Wolff GmbH & Co. KG

Oehleckerring 29, 22419 Hamburg
Deutschland
Telefon 49-40-532873-0
Fax 49-40-532873-29
aw@armaturen-wolff.de

Hallenplan

VALVE WORLD EXPO 2018 Hallenplan (Halle 4): Stand A30

Geländeplan

VALVE WORLD EXPO 2018 Geländeplan: Halle 4

Ansprechpartner

Hendrik Wolff

Managing Director

Telefon
+49 532873-30
+49 160 97721321

E-Mail
h.wolff@armaturen-wolff.de

Steffen Weinert

Sales

Telefon
+49 40 532873-19

E-Mail
s.weinert@armaturen-wolff.de

Olaf Wilhelmy

Sales

Telefon
+49 40 532873-31

E-Mail
o.wilhelmy@armaturen-wolff.de

Unser Angebot

Produktkategorien

Unsere Produkte

Produktkategorie: Sonstige Ventile

Notabschaltung

Federschnellschlussventile und -systeme von ARMATUREN-WOLFF sind weltweit auf Schiffen wie auch in landbasierten Industrien im Einsatz. Mit der langen Erfahrung in der Entwicklung und Herstellung dieser Produkte zählt ARMATUREN-WOLFF zu einem der bedeutendsten Hersteller weltweit. Eine hohe Qualität ist bei diesen sicherheitsrelevanten Komponenten von großer Bedeutung. Wie bei allen von ARMATUREN-WOLFF hergestellten Produkten erfolgt die Fertigung unter strengen Qualitäts- und Prüfvorgaben in Hamburg. Type Approvals, individuelle Tests sowie Zertifizierungen nahezu aller großen Klassifizierungsgesellschaften bestätigen die Verlässlichkeit und Qualität.

Die große Vielfalt an Materialkombinationen, Formen und Nennweiten ermöglicht eine individuelle Lösung für jeden Bedarf. Auch die Berechnung und Auslegung von ganzen Systemen gehört zum Service einer umfangreichen technischen Beratung. Neben den konventionellen Auslösemechanismen Hydraulik, Pneumatik oder durch manuelle Betätigung bietet ARMATUREN-WOLFF sogar eine weltweit einzigartige und patentierte Entwicklung aus eigenem Haus: das elektrische Schnellschlussventil!

Mehr Weniger

Produktkategorie: Sonstige Ventile

Flexible Wellen

Für Situationen, in denen eine Armatur über eine größere Distanz, an einer schwer zugänglichen Stelle oder im Gefahrenbereich (z.B. Gase, Dämpfe etc.) bedient werden muss, hat ARMATUREN-WOLFF die Lösung:

ein torsionssteifes Stahlseil zur mechanischen Fernbetätigung von Armaturen – die Flexible Welle aus der Produktlinie TRAMISTEC!

Einfache Planung und Montage (jederzeit auch nachrüstbar), leichte Handhabung und eine hohe Betriebssicherheit sind wichtige Vorteile bei der Anwendung der Flexiblen Welle.

Der dauerhafte Korrosionsschutz und absolute Wartungsfreiheit garantieren einen unkomplizierten und effizienten Einsatz.

Mehr Weniger

Produktkategorie: Sonstige Ventile

Filtrationstechnik

Produkte zur Filtration von flüssigen Medien mit sehr unterschiedlichen Maschenweiten gehören zu den Kernkompetenzen von ARMATUREN-WOLFF. Eine umfassende Anzahl von Basisausführungen, verschiedenste Materialien und vielfältige Optionen ermöglichen stets die bestmögliche Lösung für einen technischen Zweck sowie Zuverlässigkeit im Einsatz.

Mehr Weniger

Produktkategorie: Sonstige Ventile

Hochleistungs-Schnellschlussventil

Armaturen für die sichere Notabschaltung von Leitungen bei extremen Betriebsbedingungen, d.h. hoher Temperatur in Kombination mit hohem Betriebsdruck

Mehr Weniger

Firmennews

Datum

Thema

Download

26.11.2018

Manuelle Wellenbetätigung von Industriearmaturen

Die Steuerung von Regel- und Absperrorganen im industriellen Einsatz wird oftmals durch die Einbausituation oder durch Gefahrenbereiche erschwert. Flexible Wellen sind hier die Lösung.    

Das Hamburger Unternehmen Armaturen-Wolff Friedrich H. Wolff GmbH & Co. KG, welches die maritime Wirtschaft sowie die Prozessindustrie mit Industriearmaturen und Systemtechnik beliefert, fertigt unter dem Namen seiner Marke tramistec hochflexible Wellen zur manuellen Fernbetätigung von Armaturen - meist individuell nach Kundenwunsch. Vielfältig wie die Anwendungsgebiete sind die spezifischen Vorgaben, sodass kaum eine Welle der anderen gleicht. Die Techniker arbeiten somit immer stark lösungsorientiert.

Im maritimen Bereich wie beispielsweise bei Offshore-Anlagen, Öl- und Gasplattformen oder in der Schifffahrt vereinfacht die Fernbetätigung von Armaturen mittels Welle die Bedienung entscheidend, wo der Einsatz von Automation und Hilfsenergie nicht sinnvoll ist oder aus verschiedenen Gründen nicht infrage kommt. Decks und Schottwände können so überwunden und schwer zugängliche Bereiche problemlos angesteuert werden. Darunter auch solche, die permanent von einem Medium geflutet sind oder zeitweise sein können. Aufgrund ihres Aufbaus sind die Produkte ausgelegt auf physische Belastungen (Reibung / Bewegung) und Kontakt mit abrasiven und korrosiven Stoffen, ohne dass Beeinträchtigungen im Betrieb entstehen.

Der Mantel besteht aus korrosions- und abriebfestem Gummi. Darin eingebettet ist ein flexibler Metallschutzschlauch, welcher das Herzstück - ein starkes, torsionsfreies Stahlseil - umgibt. Es ist so geflochten, dass die Kraftübertragung zwischen Betätigung und Armatur über größere Distanzen verlustfrei ermöglicht wird. Je nach Anforderung variiert die Konfiguration, z. B. bezüglich der Länge oder Ummantelung, um so das langlebigste und daher effizienteste Ergebnis zu erzielen. Wasserdichte Hülsen verschiedenster Ausführung sichern Durchbrüche. Die Komponenten zur manuellen Betätigung, unter anderem Handräder oder Kurbeln, kombiniert der Anwender nach Bedarf. Welche extremen Bedingungen abgedeckt werden, zeigt exemplarisch der Marinebereich: Hier wurden tramistec-Produkte erfolgreich an der äußeren Hülle eines koreanischen U-Boots installiert. Bei Tauchtiefen von bis zu 250 Metern mit entsprechendem Druck (25 bar) arbeitet die flexible Welle in Kombination mit dem angesteuerten Kugelhahn mühelos. Auch das salzhaltige Meerwasser zeigt keinerlei beeinträchtigende Effekte. Zum Kundenkreis zählen Firmen wie Abeking&Rasmussen Schiffs- und Yachtwerft SE, die MEYER WERFT GmbH & Co. KG oder ThyssenKrupp Marine Systems GmbH. Als Referenzen sind ferner mehrere Marineschiffe zu erwähnen, in denen das System zur Nothandbetätigung integriert ist. Die flexiblen Wellen verschiedener Armaturen laufen dort zusammen und können manuell im Pumpenkontrollraum bedient werden.

Drehmomentübertragung bis 110 Nm

Beim U-Boot-Projekt lag das zu übertragende Drehmoment aufgrund des großen Wasserdrucks bei 110 Nm. Für derartige Anwendungen oder bei Armaturen mit großer Nennweite, für deren Betätigung hohe "Losbrechmomente" überwunden werden müssen, stehen Hochleistungswellen zur Verfügung. Zum Einsatz kommen hier bewegliche, ineinander verkettete Schmiedestahlelemente in einer flexiblen Stahldraht-Führung. Eine Anpassung der Ummantelung an den Bedarf des Kunden, z. B. in einer druckdichten Ausführung oder zum Schutz vor aggressiven Medien, ist auch hier machbar.

Zu den besonderen Eigenschaften der flexiblen Wellen gehört neben der Wartungsfreiheit und der beachtlichen Robustheit die unkomplizierte Montage. Sie sind jederzeit nachrüstbar und können mit verhältnismäßig geringem Aufwand in das bestehende Layout eingebunden werden. Das sind beachtliche Vorteile gegenüber starren Gelenkwellen.

Auch nachträglich integrierbar

Da in der Prozessindustrie ähnliche Herausforderungen wie im maritimen Bereich zu bewältigen sind, findet man die Produkte von tramistec auch in der chemischen und petrochemischen Industrie oder im Tankbau. Mithilfe von Sonderwerkstoffen lassen sich Lösungen realisieren, welche extrem hohen sowie niedrigen Temperaturen standhalten oder vollständig amagnetisch sind. Ein wichtiger Punkt ist außerdem die Sicherheit, denn das Unfallrisiko wird stark minimiert, wenn kritische Bereiche nicht zwingend betreten werden müssen. So ist beispielsweise die flexible Welle integraler Bestandteil der Einrichtungen zur Störfallabsicherung einer Gaszerlegungsanlage: Da im Fall eines Anlagenschadens, u.U. in Kombination mit Feuer, gerade auch die Hilfsenergien betroffen sein können, sodass eine automatische Absicherung der Anlage nicht mehr möglich ist, ist die flexible Welle eine optimale Lösung, aus einer sicheren Position heraus fernbetätigt gefährdete Leitungen manuell zu schließen.

Mehr Weniger

26.11.2018

ARMATUREN-WOLFF meldet Hochleistungs-Schnellschlussventil zum Patent an

Als etablierter Hersteller von Notabsperrarmaturen und -systemen seit vielen Jahren, ergänzt ARMATUREN-WOLFF nun die Produktpalette um eine Produktreihe für hohe Betriebsdrücke und extreme Bedingungen. Auf Grundlage der innovativen doublestem-Technologie ist das Ventil in der Lage, ohne Erfordernis von Hilfsenergie zuverlässig z.B. eine Leitung DN 250 unter einem Betriebsdruck von 30 bar innerhalb dem Bruchteil einer Sekunde abzusperren.

Ermöglicht wird dies durch einen vollständigen Druckausgleich auf alle beweglichen Teile im Inneren der Armatur. Dank des doublestem-Konzepts kann die Stellkraft beim Schließvorgang auf ein Minimum reduziert werden, sodass sich die geringere Dimensionierung des Aufbaus bzw. des Stellelements in substantiellen Einsparungen niederschlägt. Die Möglichkeit einer Impulssteuerung mit wahlweise elektrischer Spannung, Druckluft, Hydraulik oder manuell bietet eine Lösung für jede Einbausituation. Aufgrund der Spindelabdichtung mit Faltenbalg und der Wahl geeigneter Werkstoffe ist der Einsatz bei einer erhöhten Medientemperatur von bis zu 400°C und aggressivem oder entzündlichem Medium möglich. Der Abschluss kann je nach Medium sowohl metallisch als auch mit zusätzlicher Weichdichtung ausgeführt werden. Das Ventil ist für flüssige und gasförmige Medien bzw. Dampf geeignet und im gesamten Spektrum der Kategorien I bis IV zulässig. Eine Abnahme durch Klassifikationsgesellschaften des Schiffbaus ist möglich.

ARMATUREN-WOLFF erwartet erhebliche wirtschaftliche und technische Vorteile gegenüber konventionellen ESD-Ventilen.

Mehr Weniger

Über uns

Firmenporträt

Armaturen-Technologie für die maritime Wirtschaft und Prozessindustrie seit 1945

Als renommierter Hersteller und Händler von Industriearmaturen und Systemtechnik hat sich die Firma ARMATUREN-WOLFF einen hohen Bekanntheitsgrad im In- und Ausland erworben. Der Name ARMATUREN-WOLFF steht bei seinen Kunden für Verlässlichkeit, Qualität, Flexibilität und Service.

Die Geschäftsleitung und ein qualifiziertes, engagiertes und erfahrenes Team von Mitarbeitern setzen sich persönlich dafür ein, diesem guten Ruf bei seinen Kunden jederzeit gerecht zu werden. Eine nachhaltige Beziehung zu den Kunden und deren Wünsche stehen im Vordergrund.

Eine enge Zusammenarbeit mit TÜV und Klassifikationsgesellschaften des Schiffbaus (DNV GL, ABS, RINA, LRS, etc.) sowie wie die Einhaltung der ISO 9001:2015 ermöglicht die kompetente und saubere Lösung schwierigster Anforderungen.

Mehr Weniger

Unternehmensdaten

Gründungsjahr

1945

Geschäftsfelder
  • Armaturenhandel
  • Armaturenhersteller

Firmeninfo als PDF